Handwerkskunst

Sitzmöbel aus Meisterhand

Artifort steht für Möbel, die ein Leben lang halten und vielfach von Generation zu Generation weitergegeben werden. Das Geheimnis sind hochwertige Materialien und unsere kundigen Fachleute. Das Können unserer Schweißer, Holzbearbeiter, Polsterer und Näherinnen liegt durch jahrelange Erfahrung und internes Training junger Mitarbeiter auf einem hohen Niveau.



  • TEILEN

Technische Möglichkeiten

Unsere Produktion ist industriell und dennoch kleinteilig. Viele junge Designer probieren in Schijndel ihre Ideen aus und sind oft erstaunt über die technischen Möglichkeiten. Genau wie Pierre Paulin, der 1959 bei Artifort seinen ersten Schalensessel herstellen konnte.

Nachhaltigkeit

Artifort hat in den letzten Jahren viel in die Produktionsanlagen investiert. Wir glauben an Nachhaltigkeit und an Designmöbel, die mehrere Generationen überdauern. Die Qualität unserer Stühle, Sessel und Sofas ist so gut, dass man sie nach zehn oder zwanzig Jahren aufpolstern und neu beziehen lassen kann. Dabei werden die Sitzpolster und Kissen ersetzt; diese können wir heute deutlich nachhaltiger herstellen. Ein echtes „Refit“, nach dem das Sitzmöbel wieder wie neu aussieht und ein richtiger Hingucker ist.

Qualität

Man muss nur einmal gesehen haben, wie ein Sessel wie der Ribbon gepolstert und bezogen wird, um von der Artifort-Qualität überzeugt zu sein. Die Konstruktion des Ribbon wird zerlegt und mit Schaumstoff und exakt gespanntem Gummi in mehreren Schritten wieder aufgebaut. Die Liebe zu Form und Schönheit ist der Kern von Artifort.

Ribbon (1966) | Pierre Paulin